Ein seltsamer Begriff und doch so geläufig: ” Zwischen den Jahren”
Gemeint ist also die Zeit nach Weihnachten und vor Silvester.

Wie verbringst du diese Zeit?

Im ganz normalen Alltag, bei der Arbeit, im Winterurlaub,….?

Wie und wo auch immer du bist, hier kommt die Einladung an Dich, diese Zeit ganz
bewusst für dich zu nutzen.
Rückschau zu halten auf, für dich wichtige, Ereignisse in 2017.

– Welche Menschen waren dir besonders nah?

– Von was oder wem hast du dich verabschiedet?

– Welche Ereignisse haben dich nachhaltig geprägt?

 

Nimm dir dafür Zeit, und lasse die Ereignisse Revue passieren.

Notiere sie auf einem Blatt Papier.

 

Dann wende dich dem neuen Jahr zu:

– Was möchtest du 2018 grossartiges Erschaffen?

– Was darf in dir noch geheilt werden?

– Mit was oder wem möchtest du mehr Zeit verbringen?

 

Auch dies notiere auf einem Blatt Papier.

 

IMG_3574

 

Und dann: Lasse Deine Notizen am 31.12. um Mitternacht symbolisch “in den Himmel fliegen”.

Verbrenne dazu das Papier, und stelle dir vor, wie du dich von Deinen Wünschen löst,

und sich alles so erfüllt wie es zum Wohle aller Beteiligten von grösstem Nutzen ist.

Mache dies mit einem Gefühl der tiefen Dankbarkeit und grössten Freude!

 

Lasse dich überraschen, welche Geschenke das neue Jahr für dich bereit hält!

 

Ich wünsche Dir von Herzen einen kraftvollen, gesunden und fröhlichen Start ins 2018,

und freue mich dich wieder zu sehen oder neu kennenzulernen.

 

Alle Liebe

Deine Shanti

Diese Woche haben wir alle laufenden Kurse beendet- jetzt ist Sommerpause!

Naja, nicht wirklich Pause- die Sommer- Yoga Einheiten laufen weiter.

 

P1100676

Von Juli, August und September jeweils:

Dienstags- 7.15- 8.30 Uhr
Donnerstags- 17.30- 18.45 Uhr

An der Badestelle in 17237 Dalmsdorf.
Bei Regen in Baba`s Jurte.

Ich freue mich sehr, wenn Du mit uns gemeinsam dort
praktizierst.

 

In meinem letzten Blogartikel kannst Du nochmal die Vorteile der
Yogapraxis in der Natur nachlesen. Es lohnt sich!

 

 

Im Sommer ist es soweit- fast nichts hält uns mehr im Haus. Die meisten Aktivitäten werden ins Freie verlegt. Und da in unseren Breiten die warmen Sonnentage etwas limitiert sind, nutzen viele jede Gelegenheit sich ausserhalb von Gebäuden aufzuhalten.

So wollen viele auch ihre Yoga Praxis immer öfter nach draussen verlegen, anstatt in stickigen, warmen Räume nach Sauerstoff zu schnappen.

Bevorzugt werden hierbei oft Orte in der Natur, die auf ganz natürliche Art und Weise die Entspannung fördert.

Es sprechen aber noch viel mehr Gründe für eine Praxis im Freien:

 

#1  Frische Luft einzuatmen ist hier einfach leichter möglich

Die Sauerstoffzufuhr wird verbessert und dadurch der Stoffwechsel angekurbelt.
Da Atemübungen ein wichtiger Teil in der Yogapraxis sind, wirken diese noch effektiver
und tiefgreifender, wenn sie in der Natur ausgeführt werden.

 

#2 Bildung von Vitamin D

Durch das Sonnenlicht auf der Haut, bildet der Körper ganz natürlich Vitamin D.
Dies ist u.a für die Knochenbildung und auch der Produktion von Serotonin verantwortlich.

Deshalb stärkst du beim Üben im Freien nicht nur deine Knochen, sondern förderst auch das Gefühl der Gelassenheit, innerer Ruhe und Zufriedenheit.

 

#3 Stressabbau

Wer sich in der Natur aufhält oder den Blick ins Grüne lenkt, fördert automatisch die

Entspannung und Endorphine, die sogenannten “Glückshormone” werden ausgeschüttet.

Es ist einfacher hier dein Gedankenkarusell zu stoppen und dich von negativen Gefühlen zu lösen.

Dadurch kommst du leichter in eine positve Grundstimmung, welche sich nachhaltig auf
deinen Alltag auswirkt.

 

P1100984

 

#4  Verbessertes Immunsystem

Durch die Bewegung im Freien bilden sich vermehrt Immunzellen zum Schutz vor
Infektionen. Ausserdem werden dein Blutdruck und die Herzfrequenz gesenkt, was
deine Entspannung tiefgreifend unterstützt.

 

P1110333

 

#5 Fördert Konzentration und Gedächtnis

Schon nach einer kurzen Auszeit und Bewegung in der Natur kann sich dein Gedächtnis
verbessern. Ausserdem helfen Gleichgewichtsübungen in der Natur dabei, später knifflige
Aufgaben leichter zu lösen und deine Kreativität wird angeregt.

 

17.3.2016

 

Yoga im Freien bietet sich als “Frischekick” in der Mittagspause an, ist aber auch ideal um den Tag positiv und kraftvoll zu starten.

Als Abendritual kann es dir dabei helfen mit Ruhe und Gelassenheit den Tag zu beenden, und in eine erholsame Nacht zu sinken.

 

Möchtest auch du Yoga in der Natur an einem ganz besonderen Ort erleben, so bist du herzlich eingeladen uns im Müritz- Nationalpark zum praktizieren zu treffen.

 

Namaste und alles Liebe

Deine Shanti

 

http://shantimartinayoga.de/?page_id=304#See

 

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Um Spam zu vermeiden, geh doch gleich mal in den Pluginbereich und aktiviere die entsprechenden Plugins. So, und nun genug geschwafelt – jetzt nichts wie ran ans Bloggen!